Der Ems Radweg führt immer direkt an der Ems vorbei

Der Ems Radweg ist eine Erlebnistour für die ganze Familie. Es macht Spaß von der Quelle aus dem Flußlauf zu folgen. Die Strecke ist ungefähr 375 km lang und führt von der Senne bis zur Nordsee. Radler können hautnah erleben, wie sich der Fluß seinen Weg zur Nordsee sucht.

Der schöne Ems Radweg führt immer wieder direkt am Wasser vorbei, was für viele Radler einen ganz besonderen Reiz ausmacht. Es geht vorbei an vielen kleinen Dörfern, historischen Stätten und durch die Natur. Die Landschaft ist sehr idyllisch und bietet viele schöne Ausblickspunkte.

Die Strecke ist nahezu ohne große Steigungen und kann auch asphaltierten ruhigen Wegen ganz abseits der verkehrsreichen Straßen befahren werden. An den Emsquellen bei Hövelhof direkt am Fuße des Teutoburger Waldes startet die Route. Zuerst geht es quer durch das Paderborner Land und später durch das Gütersloher Land. In den kleinen Städten entlang der Ems laden Restaurants und Cafés zum Verweilen ein. Natürlich gibt es auch Pensionen vor Ort, in denen man sich von den Tagesetappen ausruhen kann. Viele Fachwerkhäuser sorgen für ein romantisches Ambiente.

Bei der Tour sollte ein Besuch im Erholungspark Flora Westfalica mit eingeplant werden. Durch die grünen Emsauen geht es direkt durch die schönen Parklandschaften im Münsterland. Viele Aussichtsstürme, Informationstafeln und Stege säumen den Weg und bieten tolle Ansichten. Richtig maritim wird es, wenn Ostfriesland erreicht ist. Hier kann bereits die erste Seeluft genossen werden. In der Nähe von Emden mündet die Ems letztendlich in die Nordsee und bietet ein tolles Ausgangsziel.

Schreibe einen Kommentar