Der Havelradweg – Von Ankershagen bis nach Gnevsdorf

Der Havelradweg führt durch einige deutsche Bundesländer und hat eine Länge von 371 Kilometern. Dieser deutsche Radweg wurde am 8. Mai 2009 eröffnet und zählt seitdem zu einer der beliebtesten Radfernwege Deutschlands. Der 371 Kilometer lange Havelradweg führt Fahrradfahrer durch die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Der Start ist ungefähr 6 Kilometer südlich von Ankershagen und der Fernradweg endet in Gnevsdorf. Gnevsdorf liegt an der Havelmündung, die in die Elbe führt. Zum Teil führt dieser Radweg genau auf der gleichen Strecke wie der Radweg Berlin-Kopenhagen. Die erste Strecke von Ankershafen nach Berlin-Spendau ist auch beim Havelradweg genauso wie beim Radweg Berlin-Kopenhagen.

Die 6 Etappen vom Havelradweg

Sie können diesen Radweg ganz grob in 6 Etappen einteilen.

Die erste Etappe führt Sie vom Startpunkt Ankershagen bis hin zum Etappenziel nach Fürstenberg/Havel. Sie überqueren dabei den schönen Müritz-Nationalpark. Die zweite Etappe führt Sie dann von Fürstenberg bis zu Oranienburg und die Länge beträgt ungefähr 75 Kilometer. In der dritten Etappe überqueren Sie dann den Berliner Bezirk Spandau und Sie kommen an einigen schönen Seen vorbei, bevor Sie in Potsdam Ihr Etappenziel nach 66 Kilometern erreichen. Die vierte Etappe führt von Potsdam nach Brandenburg an der Havel und ist ca 58 Kilometer lang. Das vorletzte Etappenziel, das von Brandenburg beginnt, endet nach etwa 55 Kilometern in Rathenhow. Beim letzten Etappenziel fahren Sie eine 49 Kilometer lange Strecke bis Sie von Rathenow Ihr Zielpunkt in Gnevsdorf erreichen.

Schreibe einen Kommentar