Fernwanderweg E1

Der Fernwanderweg E1 bildet in Europa einen der längsten Wanderwege. Es ist eingebunden als Teil des europäischen Wegenetzes für klassische Wanderungen. Sein Verlauf mit rund 7000 km beginnt am Nordkap und endet als südlichster Punkt in Süditalien in Salerno. Eine Wanderung E1 kann somit zu einem langen und sehr interessanten Abenteuer werden, wenn man die Gesamtstrecke erwandert.

Der deutsche Teil an sich des Fernwanderweg E1, verspricht auch schon eine sehr lange Strecke und diese Wanderung E1 bringt dem Enthusiasten auch eine beachtliche Streckenlänge von 1900 km. Die Wanderung E1 in Deutschland beginnt am nördlichsten Punkt in Flensburg und endet in Konstanz am Bodensee, als südlichster Punkt. Eine Wanderung E1 kann zu einem monatelang dauernden Experiment und Abenteuer werden, bei dem man die Natur und viele Dinge hautnah erleben kann. Solch eine Wanderung E1 auf diesem Fernwanderweg, sollte man aber nach Möglichkeit gut planen und sich den Distanzen bewusst sein. Wenn man die Wanderung in Flensburg beginnt, dann geht es als Strecke der Wanderung E1 entlang der Ostseeküste. Ein wirklich interessantes Etappenziel ist hier im Norden die historische Stadt Lübeck. Weiter geht es dann Richtung Lüneburger Heide und von dort aus Richtung Weser. Auch hier bieten sich dem Fernwanderer sehr imposante Punkte, wie beispielsweise die Altstadt von Hameln und natürlich viele andere kleine Sehenswürdigkeiten. Der Wanderer kann natürlich auch beim deutschen Teil im Süden beginnen, oder sich gezielte Abschnitte erwandern. Diese Strecke mit ihrer wirklich faszinierenden Länge ist eindrucksvoll. Interessierte können planen und sich entsprechende Unterkünfte entlang der Strecke buchen. Es ist eine Wanderweg der schier unendlich Strecken bietet und diese Wanderung so interessant erscheinen lässt.

Schreibe einen Kommentar